Aktuelles

ICMA-Nominierung für die "Symphoniae sacrae II"

 

Die Jury des "International classical music award" hat die Nominierungen für 2019 bekannt gegeben. In der Kategorie "Baroque Vocal" wurde die CD-Einspielung mit Heinrich Schütz' "Symponiae Sacrae II" für den hochangesehenen Preis nominiert.

 

Die CD erschien im Mai 2018 als 18. Folge der Schütz-Gesamteinspielung im Carus-Verlag und vereint unter Leitung von Hans-Christoph Rademann die Solisten Dorothee Mields, Isabel Schicketanz, David Erler, Georg Poplutz, Tobias Mäthger, Felix Rumpf und Felix Schwandtke - "exzellente Könner" (klassik.com), die "die gesungenen Texte bis zum letzten Iota durchdringen. Lebendigkeit und Frische sind wie bei den vorangegangenen Produktionen beispielhaft – und ja fast schon obligat." (pizzicato)

 

Die Gewinner der ICMAs 2019 werden am 17. Januar 2019 bekanntgegeben. Die Preisverleihungs-Gala findet am 10. Mai 2019 im KKL Luzern statt, Gastgeber ist das Lucerne Symphony Orchestra.

 

Weitere Informationen über die CDs der Schütz-Gesamteinspielung finden Sie in der Rubrik Media.

Zurück