Konzertdetails

Zum Gedenken ermutigen
Nach der Uraufführung im November 2015 im Berliner Radialsystem bringen die Dresdner Sinfoniker und die 12 Frauenstimmen des Dresdner Kammerchores auch in Dresden das aufwühlende Werk »Massaker, hört ihr Massaker« von Helmut Oehring zu Gehör. Ähnlich wie der Völkermord an den Herero und Nama in der ehemaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika gehört der Völkermord an den Armeniern 1915 zu jenen Kapiteln der europäischen Geschichte, die nahezu vergessen sind oder auch allzugern aus dem öffentlichen Bewusstsein ferngehalten werden. Musikalische Werke können da ganz unmittelbare, intuitive Zugänge zur Vergangenheit schaffen. Aus diesem Vertrauen in die Musik heraus geht dem Konzert im Europäischen Zentrum der Künste Hellerau auch ein Vermittlungs- und Bildungsprogramm voraus, das Jugendliche mit den Ereignissen vor rund 100 Jahren konfrontiert.


Zeynep Gedizlioğlu (*1977)
Notes from the Silent One

Vache Sharafyan (*1966)
Surgite Gloriae

Helmut Oehring (*1961)
Massaker, hört ihr MASSAKER!

12 Frauenstimmen des Dresdner Kammerchores und des Ensembles AUDITIVVOKAL Dresden | Olaf Katzer, Einstudierung

Mark Sinan, Solo-Gitarre / Stimme
Dresdner Sinfoniker
Premil Petrovic, Leitung


TERMIN
30.04.2016, 20 Uhr, Dresden (Festspielhaus Hellerau)

Zurück