Konzertdetails

WorldWideWandel
Unsere moderne Lebenswelt scheint wie nie zuvor dem Wandel zu unterliegen. Aber ist das wirklich ein Phänomen der Moderne oder eher eine Grundbedingung des Menschen? Á propos Mensch: Wo ist dieser im Zusammenspiel mit Natur und Kultur. Sind wir dem Wandel ausgelieferte, passive Gestalten oder gleichermaßen produktive wie destruktive Weltgestalter? Die 3. Dresdner Chorwerkstatt für Neue Musik im Frühjahr 2014 gibt auf diese Fragen keine Antworten. Sie untersucht die Fragen. Musik unterliegt dem Wandel, reflektiert – befördert – gestaltet – konserviert ihn. Und die Dresdner Chorwerkstatt ist das Labor, wo Musik im Zeichen des Wandels zu Wort kommt. Höhepunkt ist das Abschlusskonzert am 9. Mai im Festspielhaus Hellerau mit zwei Uraufführungen. (Das Gesamtprogramm wird im Frühjahr 2014 veröffentlicht.)


wandel.gestalten
3. Chorwerkstatt für Neue Musik
Kompositionen von B. Franke, A. Keuk, R. M. Schafer und Feng-Hsiao Chang

Dresdner Kammerchor | Olaf Katzer, Einstudierung
Chor des Viththum-Gymnasiums
Taipei Male Choir

Christian Lehnert, Lyriker
Emil Rovner, Violoncello

Hans-Christoph Rademann, Leitung


TERMIN
09.05.2014, 19.30 Uhr, Dresden (Festspielhaus Hellerau)

Zurück