Aktuelles

Neuzugang im Carus-Liederprojekt:
„Psalmen“ von Heinrich Schütz


Das Carus Liederprojekt widmet sich den ältesten Liedern, die bis heute lebendig sind: den Psalmen. Dabei steht ein Komponist im Mittelpunkt, in dessen Werk sich eine besondere Vielfalt an bewegenden Psalmvertonungen findet: Heinrich Schütz. Der „Vater der deutschen Musik“ hat mit den Psalmliedern des Becker-Psalters und zahlreichen weiteren Werken ein „Psalmen-Projekt“ von einer Breite und Tiefe geschaffen, wie wir es von keinem zweiten Komponisten kennen. Er steht somit stellvertretend für alle Komponisten, die sich seit Jahrhunderten dem Psalter widmen mit dem Ziel, die Menschen mit Vertonungen dieser ältesten Lieder überhaupt – ob nun als Sänger oder stille Zuhörer – immer wieder aufs Neue zu berühren.

Das Liederprojekt des Carus-Verlages startete im Jahr 2009 mit den „Wiegenliedern“. Mit den „Psalmen“ ist nun die 10. Folge der Reihe erschienen. Die sorgfältig gestaltete Edition bildet ein einzigartiges und hochwertiges Archiv an deutschsprachigen wie auch internationalen Liedern, interpretiert von vielen hochkarätigen Sängern, Vokalensembles, Chören und Instrumentalisten. Auch auf der CD Liebeslieder ist der Dresdner Kammerchor zu hören.

Zurück